MONTEROSA
Giro im Reich der 4.000er
In Vorbereitung - Coming soon!

Ein Bollwerk aus Fels und Eis trennen das schweizerische Wallis und das italienische Aosta. Übergänge für Mountainbiker sucht man hier vergeblich. Für Biker ist die Umrundung dieses Massivs eine alpine Unternehmung. Der inzwischen oft benutzte Übergang am Theodulpass ist vom Skitourismus schwer gezeichnet und wird bewußt gemieden. Der Passo Moro (2.853m) im Osten und das Fenêtre de Durand (2.797m) im Westen setzen den deutlich interessanteren Rahmen für die Überquerschreitungen des Alpenhauptkamms. Dazwischen sammelt dieser außergewöhnliche Giro täglich Eindrücke in faszinierender Hochgebirgslandschaft weit ab ausgefahrener Pfade und klassischer Mountainbike-Routen. Vorbei an Matterhorn, Gran Paradiso, Mont Blanc und Grand Combin führen faszinierende 10 Etappen zurück ins Rhonetal. Eine in Europa einmalige Rundtour mit zum Teil extremen Tragepassagen für sehr erfahrene Mountainbiker*innen.

YouTube Teaser von Peppe Spanò: